Kinder fit für den Straßenverkehr machen

Unsere Mobilitätserziehung regt Kinder und Eltern an über ihr Verhalten im Verkehr nachzudenken. Hier holen wir uns Hilfe von Experten und sind stolz auf die Zusammenarbeit mit der Verkehrs-polizei. Es ist uns wichtig, dass unsere Erstklässler sich sicher und richtig im Straßenverkehr verhalten, daher wird das Thema verstärkt in den ersten Schulwochen aufgenommen. Ab der zweiten Jahrgangsstufe beginnt die Fahrradausbildung, zunächst mit einem Geschicklichkeitsparcours in der Turnhalle, später beim Schonraumfahren auf dem Sportplatz und schließlich findet die Endphase in den vierten Klassen mit praktischen Übungen auf dem Verkehrsübungsplatz und der theoretischen Ausbildung in der Schule statt. 


Leuchtkinderchen

Am Donnerstag, 22. September 2016 erwartete die Kinder der Klassen 1a und 1b eine Überraschung: Frau Keller und Frau Beer vom AMC-Haunstetten (Automobil- und Motorsportclub) kamen zu Besuch. Als Geschenk überreichten sie unseren Erstklässlern gelbe Leuchtwesten (Aktion des ADAC). Kindgerecht und genau erklärten sie den Schülern die Bedeutung dieser Warnwesten für die Sicherheit im Straßenverkehr. Auch in den nächsten Wochen werden diese Westen im Unterricht häufig eingesetzt, wenn die Kinder im Rahmen der Verkehrserziehung Wege und Gefahrenstellen rund um die Schule erkunden und über geeignete Kleidung für den Schulweg zu sprechen.

mehr lesen

Verkehrserziehung: Wer kann geschickt mit dem Fahrrad fahren?

Jedes Jahr gibt es einen Geschicklichkeits-parcours mit dem Fahrrad von der Verkehrspolizei Augsburg in der Turnhalle für unsere Zweitklässler. Zuerst wird alles von dem Polizisten erklärt. Dann gehts los.

Das ist gar nicht so leicht, auf engstem Raum so enge Kurven zu fahren, sich umzuschauen, einhändig zu fahren und dann ist da noch diese wackelige Rampe ... geschafft! Bravo!


Sicherer Schulweg

Bei uns Erstklässlern dreht sich gerade alles um das richtige und sichere Verhalten im Straßenverkehr. Schließlich sind wir schon große Schulkinder und laufen jetzt immer öfter alleine zur Schule. Mit unseren Leuchtwesten vom ADAC können uns die anderen Verkehrsteilnehmer gut sehen. Wie wichtig helle Kleidung gerade in den dunklen Herbst- und Wintermonaten ist, haben wir in einem anschaulichen Versuch im Klassenzimmer erlebt. Siehst du den Unterschied? Unser Wissen über helle Farben haben wir gleich für den Kunstunterricht genutzt und uns selbst auf dem Weg zur Schule gemalt. Auch in der Zeitung stand ein Bericht über die Übergabe der Leuchtwesten an unsere Erstklässler.

 

mehr lesen

Geschicklichkeitsparcours mit dem Fahrrad

Im Rahmen der Verkehrserziehung durften die Zweitklässler ihre Geschicklichkeit mit dem Fahrrad erproben und üben. Die Verkehrspolizisten der Jugendverkehrsschule hatten einen Parcours in der Turnhalle aufgebaut. Es war gar nicht so einfach, hier überall richtig zu fahren. Die Schüler erhielten viele Tipps, wie sie Fahrradfahren noch mehr üben könnten, um dann in der vierten Klasse erfolgreich die Fahrradprüfung zu absolvieren.     

Sommerfest 2013 "Sicherheit mit Köpfchen"

Unser Sommerfest unter dem Motto "Sicherheit mit Köpfchen" war ein voller Erfolg! Über 450 Gäste hatten sich angemeldet und das Wetter spielte auch mit. Viele, viele helfende Hände haben zum Gelingen unseres Festes beigetragen, allen noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön! Über 50 Kuchen hatten die Mamas/Omas gebacken! Mmmmhhh - lecker! Der Elternbeirat hatte für das leibliche Wohl gesorgt und so ging es allen rundum gut!

mehr lesen

Wer kann gut Fahrrad fahren?

Unsere Schüler der zweiten Klassen durften ihre Geschicklichkeit mit dem Fahrrad beweisen. Zwei Tage lang war der Parcour aufgebaut. Bei den ersten Runden war es gar nicht so leicht, alles richtig zu machen. Aber mit ein bisschen Übung klappte es dann bei allen prima. Und natürlich: Alle mit Helm!

mehr lesen