Den Energiefressern auf der Spur

Zum Ende des Jahres machten sich vier Kinder der vierten Klassen auf den Weg zu den Stadtwerken Augsburg. Dort wurden sie zu sogenannten Energiedetektiven ausgebildet. Nun wissen sie, wo überall in unserer Schule Energiefresser lauern können. So muss z.B. eine defekte Leuchtstoffröhre schnell ausgewechselt werden, da sie auch weiterhin noch Strom verbraucht - oder - Stoßlüften ist im Winter energiesparender als das Fenster längere Zeit zu kippen.

Besonders schwitzen mussten die zukünftigen Energiedetektive auf dem Energie-Fahrrad bei den Stadtwerken. Alle staunten wie anstrengend es ist einen CD-Spieler zum Spielen oder einen Wasser-kocher zum Kochen zu bringen. Dazu muss man nämlich ordentlich in die Pedale treten um die not-wendige Energie aufzubringen.

Ab jetzt heißt es an unserer Schule: Energiefresser haben keine Chance - die Energiedetektive sind unterwegs!

 

Ende Januar kamen dann Mitarbeiter der SWA zu uns in die vierten Klassen. Sie ehrten die Energie-detektive mit einer Urkunde und überreichten den Kindern ein T-Shirt für ihr Engagement.