Unser Ausflug in die AVA

Am Freitag, 27.11.2015, machten die beiden vierten Klassen im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichtthemas "Müll" einen Unterrichtsgang in die AVA (Abfallverwertungsanlage Augsburg). Alles was die Kinder im Unterricht gelernt hatten, konnten sie nun mit eigenen Augen bestaunen. Und unsere Schüler und Schülerinnen waren beeindruckt: So viel Müll! Nach dem Ausflug schrieben die Kinder Ihre Eindrücke nieder:

Alles war sehr spannend und interessant. - Die zusammengepressten Verpackungsmüllballen fand ich gut. Am spannendsten fand ich es in der Glaskapsel, wo die beiden Männer die Kralle mit den Joysticks steuerten. Sie mischen den Restmüll und schmeißen ihn mit der riesigen Kralle in die Trichter der drei Verbrennungsöfen. Die Kralle fand ich ziemlich bombastisch. - Die Kralle war so spannend! - Die Kralle war ganz toll! - Mich hat beeindruckt, dass die Kralle so riesig ist und so viel Müll fassen kann. Wir durften alle runter in die Müllgrube sehen - so viel Müll! Aber was mich besonders interessiert hat, war der Ofen mit diesem hellen Feuer. Alle durften hineinschauen! Lukas hat sehr überrascht, dass wir auch auf das Dach des Heizkraftwerkes durften. Und in der Zentrale dachten alle, sie seien in einem Raumschiff . Herr Weigele erklärte alles ganz toll! Merve fand: Das war der beste HSU-Ausflug!