Fotoprojekt der Drittklässler

Bei unserem Fotoprojekt trafen sich an drei Nachmittagen im Juni Kinder der beiden dritten Klassen, um unter der Anleitung der Mitarbeiter der Medienstelle Augsburg (MSA) den Umgang mit der Digitalkamera zu lernen. Nach einer kurzen theoretischen Einführung gings dann schon im Schulhaus und auf dem Schulgelände auf Motivsuche. Die Kinder probierten verschiedene Einstellungen aus und übten, gute Bilder zu machen.

Beim nächsten Treffen machten wir einen Ausflug in die Natur. Die Schüler hatten sich für die Teilnahme am Kinderfotopreis mit dem diesjährigen Thema "Hier fühle ich mich wohl" für "Am Wasser", "Im Wald" und "Auf der Blumenwiese" entschieden.

 

Durch die Linse des Fotoapparates entdeckten die Kinder wunderschöne Blumen, Steine, Wurzeln und viele Orte, an denen sie sich wohl fühlen. Alles wurde fotografiert!

... auf Motivsuche

Manchmal muss man ganz nahe heran gehen.

Ist unser Bild auch gut geworden?

Die Wiesengruppe entdeckt die schönsten Blumen


Zwei Wochen später kamen die Mitarbeiter der MSA wieder in die Schule. Wir schauten uns die Fotos an und die meisten Kinder entschieden sich, eine sogenannte "Lomowall" für den Wettbewerb zu gestalten. Ein Lomo ist eine Fotocollage aus vielen einzelnen Bildern, die insgesamt wieder ein großes Bild ergeben.


Die Bilder müssen ganz vorsichtig aufgeklebt werden.


Und so schön schauen dann die fertigen Lomowalls aus. Unsere Kunstwerke gehen nun auf die Reise, vielleicht gewinnt ja die ein oder andere Gruppe der Drittklässler einen Preis damit. Nach dem Kinderfotopreis kannst du unsere Lomos im Schulhaus bewundern.